Wissenswertes über Carrara Marmor


Carrara Marmor WissenCarrara Marmor - die große Marmor-Familie

Es gibt eine Vielzahl von Marmorsorten auf der Welt, doch die Familie der Carrara Marmor-Sorten sind die Schmuckstück unter ihnen. Ein Hauch von Weiß mit zartester Äderung gab ihm einst den Beinamen Statuario, zeitlos schön und je reiner er ist, umso mehr Ansehen erhält er von Architekten. In der heutigen Zeit war die riesige Eingangshalle des World Trade Centers mit prachtvollem Carrara Marmor ausgestattet. Zu sehen ist das Atrium im neuen Gebäude ebenfalls wieder mit Marmor. Er erscheint nicht nur in endloser Schönheit, er verfügt über Fragilität, die jedoch nur optisch erscheint - denn Carrara Marmor wie z. B. der Bianco Carrara sind langlebig.  

Sprichwörtlich ein Urgestein: Carrara Marmor in seiner EntstehungCarrara Marmor Rohblöcke

Am Staturaio Venato wird ersichtlich, in welch einzigartiger Weise sich dieser Naturstein vor rund 30 Millionen Jahren entwickelt hat. Die europäischen und afrikanischen Kontinentalplatten bewegten sich aufeinander zu, im Ergebnis entwickelte sich ein Gebirge, das heute als die Apuanischen Alpen bekannt ist. Die Hauptbestandteile des Marmors sind Kalziumkarbonatkristalle, die als Calcit-Ablagerungen abgestorbener Meeresorganismen umgewandelt wurden. Die Kombination aus gewaltig hohem Druck und extrem hohen Temperaturen presste dieses Gemenge zusammen und wandelte es in eine homogene Masse um, die als Metamorphose bekannt ist. Kalkstein und Marmor grenzen sich hier deutlich voneinander ab. Während Kalkstein noch Fossilien enthalten kann, ist Carrara Marmor ein gleichmäßiges Gestein - in der Masse einheitlich und nur durch eventuelle Äderungen besetzt. Diese zarten dunklen Streifen bezeichnen auch die typische Marmorierung, die heute auch als allgemein gültiger Begriff bekannt ist.

Heute einer der beliebtesten Natursteine

Bis vor rund 2000 Jahren schlummerte der Carrara Marmor aus der Toskana ruhig inmitten der Berge, bis der Abbau in der Antike begann und die ersten Kunststücke in Form von Skulpturen oder Sitzmöbeln wie Marmorbänken entstanden. Heute gibt es rund 150 Steinbrüche in der Toskana. Moderne Bagger und Kettensägen schneiden riesige Blöcke aus den Gipfeln der Berge heraus. Allein hier in Italien leben fast 15.000 Menschen von der noch immer knochenharten aber lukrativen Arbeit. Denn Carrara Marmor ist weltweit gefragt. Nachdem die großen Blöcke freigelegt werden, wird ersichtlich, ob es sich hier um einen Bianco Carrara C oder Bianco Carrara CD handelt. Der Unterschied wird in der Marmorierung deutlich: Feinste Äderchen oder gräuliche Verfärbungen, die wie schwebende Wolken den Naturstein zieren.

Marmor Blocksäge in CarraraCharakteristisch für den weißen Carrara Marmor ist seine ebenmäßige Struktur. Ob es sich hier um den Bianco Carrara C mit einem helleren Grundton oder um den Bianco Carrara CD mit einem dunkleren Grundton handelt, entscheidet der Schnitt durch den Steinblock und das erfahrene Auge der Experten. Je heller ein Marmor in seiner Struktur ist, umso schöner schimmert er in hellem Licht oder Sonnenschein. Einer der fast durchgängig weißen Marmore ist der Statuario oder Statuario Bianco. Mit einer elfenbeinfarbenen Grundfarbe und grauer Äderung handelt es sich um den Calacatta Michelangelo.

Doch woher kommt dieser besondere Marmor eigentlich? Wo liegen die Steinbrüche dieses faszinierenden Baumaterials? Wer auf dem Weg von Deutschland mit dem Auto nach Italien fährt, passiert meist den Gotthardtunnel, dann den schönen Tessin, die Metropole Mailand und dann Genua. Die Landschaft verändert sich und nach grünen Hügelketten tauchen am Horizont plötzlich weiße Gipfel auf. Nein, es handelt sich hier nicht um verschneite Berge mitten in Italien, sondern bereits um einen der Steinbrüche von Carrara. Schon der Gedanke, dass bereits die alten Römer hier den wertvollen Carrara Marmor abbauten, bringt Besucher in Verzückung. Wer auf Reisen ist, sollte bei einem Besuch in Florenz den Dom besichtigen und dort den schönen Carrara Marmor betrachten. Auch im Petersdom in Rom und dem Campanile von Pisa schmückt er die bedeutendsten Bauwerke der Menschheit. Während zu damaliger Zeit das edle Gestein weitestgehend in Italien verarbeitet wurde, hat der Bedarf nach diesem universell einsetzbaren Naturstein weltweiten Ruhm erlangt. Wie schon zu damaliger Zeit wird insbesondere der Carrara Marmor gern repräsentativ verwendet. Riesige Eingangshallen moderner Gebäude oder exklusive Luxus-Hotels werden rund um den Globus mit Marmor verziert. Auch Wellnessbäder nutzen das antibakterielle Naturgestein, das mehr als pflegeleicht ist und ein edles Ambiente erzeugt.

Wie wird Marmor abgebaut?

Nun, den Römern standen bei weitem nicht die Gerätschaften von heute zur Verfügung, weshalb sie einige Monate damit verbrachten, einen großen Block aus dem Gipfel zu schneiden. Heute beginnt der Abbau mit einer Bohrung in den Carrara Marmor. Mehrere solcher Löcher werden in den Stein gebohrt, dies ermöglicht den folgenden Arbeitsschritt: riesige Diamantwerkzeuge sägen den Block langsam durch, schwere Maschinen rotieren über Stunden durch den Stein. Wasser kühlt die Sägeblätter, bis die erforderliche Größe erreicht ist. Die ersten Blöcke erreichen eine Höhe von mehr als 10 oder 15 Meter, sie werden mehrmals in kleinere Würfel geschnitten, um die passende Größe für den Transport auf einem Sattelschlepper zu erreichen. Mit einem Gewicht von 2,8 Tonnen pro Kubikmeter werden die Marmorblöcke verladen und transportiert.

Carrara Marmor in der Verwendung

Für die Verwendung von Carrara Marmor gibt es kaum Einschränkungen. In erster Linie wird er heutzutage natürlich als Bodenfliese oder Treppenstufen verwendet. Besonders edel wird die Küche wenn die Arbeitsplatte aus diesem schönen Marmor besteht. Mit einer Imprägnierung ist der noble Naturstein auch vor Säuren geschützt. Wer künstlerisch tätig ist, wird sicher eines Tages in die Versuchung kommen, als Bildhauer eine Arbeit in Carrara Marmor herzustellen, um zu erfahren, wie sich einst Michelangelo seines Davids gefühlt haben muss. In einem nahegelegenen Ort von Carrara wird Marmor auch zur Lebensmittelaufbewahrung verwendet. Von hier stammt der berühmte Speck lardo di Colonnata. Unter Gourmets ist das schönste weiße Fett Italiens eine Delikatesse und unter der Vereinigung "Slow Food" bekannt. In eigens hergestellten Marmorbecken wird der außerordentlich fette Speck mit Gewürzen und Meersalz eingerieben und für einige Monate gelagert. Carrara Marmor in seiner ganz eigenen Verwendung. Doch wie gut zeigt sich hier, dass dieser Naturstein mit außergewöhnlichen Gebrauchseigenschaften und Ästhetik das Interesse des Einzelnen entfacht.

Es braucht wahrlich nicht lange, um sich für Carrara Marmor zu begeistern. Dieser glatte, natürliche Stein überzeugt mit ausdrucksstarkem Charakter und lässt sich ideal zu wirklich jedem Wohnstil kombinieren. Klassische Holzschränke oder gebürstetes Edelstahl passen ebenso gut zu Marmor wie eine intensive Farbgestaltung. Carrara Marmor zahlt sich als sinnvolle Investition im Leben aus.


 Sie haben Fragen? Carrara Marmor Katalog als AppDirekt E Mail senden


www.Carrara-Marmor.com

Wir sind Ihr Carrara Marmor Partner für Deutschland, Österreich & Schweiz. Wir garantieren umfassenden Service und beste Carrara Marmor-Qualität direkt ab Lager Deutschland oder günstiger ab Werk und das zu sehr guten Konditionen. Gute Kontakte zu Steinbrüchen, Produktionsbetrieben und Großhändlern vor Ort flankieren unser Angebot.

Wir können bis zu 500 qm Fliesen aus einem Block hergestellt für Ihr Projekt liefern. Fast jeden Kundenwunsch - ein adäquates Auftragsvolumen vorausgesetzt - können wir realisieren.

Sie haben Fragen zu Ihrem Projekt aus Carrara Marmor?

Geschäftszeiten
Mo.-Fr.: 08:00-17:00 Uhr

Tel.: +49 (0)4293-789 63 73
Fax: +49 (0)4293-789 63 82

E-Mail: kontakt@carrara-marmor.com 


Diese Webseite ist eine Produkt-Webseite von MWK Natursteinhandel:

Besuchen Sie unsere Hauptwebseite für → Granit und → Marmor.

Natursteinfliesen

300 Sorten Fliesen aus bestem Naturstein - direkt ab Lager

Eine schier grenzenlose Auswahl » Natursteinfliesen finden Sie bei MWK. Die beliebtesten sind seit vielen Jahren » Granitfliesen. Sie vereinen die Einzigartigkeit der Natur mit äußerst robusten Eigenschaften. » Marmorfliesen hingegen strahlen warme Gemütlichkeit aus mit dem Hauch von Luxus bedürfen aber Pflege und suchen ein ruhiges Wohnumfeld. Wer günstig, robust und rustikal sucht für den sind » Schiefer-Fliesen die vermutlich beste Wahl unter unseren Natursteinfliesen.

Natursteinplatten

Platten aus Naturstein - individuell & einzigartig

Den Einsatzmöglichkeiten unserer » Natursteinplatten sind kaum Grenzen gesetzt. » Granitplatten werden häufig als Treppen, Fensterbänke und Abdeckplatten verbaut. Auch als edle Terrassenplatten finden Granitplatten häufig Anwendung. » Marmorplatten hingegen werden sehr häufig als Treppe, Waschtisch oder Fensterbänke verbaut im gehobenen Innenausbau. Eigentlich immer da wo exklusives Ambiente gefragt ist. Auch » Schieferplatten werden immer beliebter sie können flexibel für Wand, Boden oder auf Maß geliefert werden.

Natursteinfliesen & Natursteinplatten - wir realisieren Ihr Projekt

Carrara Marmor Fachgroßhandel

MWK Natursteinhandel
- Official German Distributor -

Geschäftszeiten:
Mo.-Fr.: 08:00-17:00 Uhr

Tel.: 04293-789 63 73
kontakt@carrara-marmor.com

Naturstein Lieferung Deutschland  Naturstein Lieferung Österreich  Naturstein Lieferung Schweiz


Naturstein-Katalog auch als App:
MWK Natursteinfliesen Natursteinplatten App
mwk natursteinhandel app apple app store
mwk natursteinhandel app google play store